zum Inhalt springen (Menü überspringen)
AA- AA+

Bauingenieur/Architektin (m/w/d) für die Integrierte Stadtteilentwicklung/Projekt Quartierszentrum Ohrnsweg

Wir über uns
In der Abteilung "Integrierte Stadtteilentwicklung" des Fachamtes Sozialraummanagement sind 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Mit frühzeitiger Einbindung der Akteure vor Ort sorgen wir für die Verbesserung der Lebensqualität in Quartieren mit einem besonderen Entwicklungsbedarf und die städtebauliche Aufwertung der Quartiere entsprechend des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE). Ziel ist es, attraktive Quartiere zum Leben, Wohnen und Arbeiten, Lernen und Einkaufen zu schaffen und damit sozialen Ausgleich, Zusammenhalt und die Chance auf Teilhabe für alle zu fördern. Im Fördergebiet Neugraben-Fischbek entwickeln wir gemeinsam mit weiteren Akteuren das Quartierszentrum Ohrnsweg, in dem ein Quartiershaus zur Bündelung sozialer, kultureller und gesellschaftlicher Infrastruktur entstehen wird. Für diese baulich anspruchsvolle Aufgabe werden dem Bezirk Mittel aus dem Hamburger Wirtschaftsstabilisierungsprogramm (HWSP) zur Verfügung gestellt.

Ihre Aufgaben
Die Tätigkeit umfasst die eigenverantwortliche Koordination eines bezirklichen RISE-Projektes in Zusammenarbeit mit einem beauftragten Realisierungsträger:

  • Steuerung der Umsetzung des Quartiershauses als integrative Aufgabe innerhalb der Entwicklung des Quartierszentrums Ohrnsweg,
  • Qualitätssicherung zur Schaffung eines baulich ansprechenden öffentlichen Gebäudes, das entsprechend der Kriterien des Hamburger Klimaplans erstellt wird
  • Gremienarbeit, Einbindung aller Akteure (auch am Abend und an Wochenenden) sowie Teilnahme an Begehungen und Baubesprechungen; Sie sind bereit und in der Lage, auch Termine außerhalb der Dienstzeit wahrzunehmen.
  • Kommunikation und Berichterstattung innerhalb des Bezirksamtes, gegenüber dem Realisierungsträger und Fachbehörden
  • projektbezogene Bündelung, Steuerung und Verwaltung der vorhandenen Ressourcen für das Quartierszentrum Ohrnsweg mit dem Quartiershaus unter Einhaltung und Umsetzung der Förderrichtlinien gegenüber Dritten und Bewilligung von Zuwendungen.

Ihr Profil
  • Hochschulabschluss (mind. Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und Erfahrungen im Projektmanagement, Kenntnisse in der Stadtteilentwicklung und des Planungs- und Bauordnungsrechts sowie Kenntnisse im Ablauf von Bauplanung und Baudurchführung.
  • Sie besitzen Kommunikations- und Teamfähigkeit. Sie beherrschen die Methoden der Moderation, Präsentation sowie Mediation. Zudem stellen Sie sich mühelos auf unterschiedliche Adressaten ein, wie z.B. Kommunalpolitikerinnen und -politiker und Kolleginnen und Kollegen in unterschiedlichen Fachbereichen und Auftragnehmerinnen bzw. Auftragnehmer.
  • Sie verfügen über Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick.
  • Sie haben gute Analyse- und Problemlösefähigkeiten, arbeiten selbstständig, sind initiativ, engagiert und absolut zuverlässig. Sie können Ihre Aufgaben gut organisieren, bewältigen Belastungsspitzen mit Ruhe und Gelassenheit und verlieren nicht den Überblick.
  • Sie sind bereit, im regionalen Katastrophenschutzdienst des Bezirksamtes mitzuarbeiten.

Unser Angebot
  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, befristet für 36 Monate
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • mobiles Arbeiten nach Vereinbarung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines HVV-ProfiTickets
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • vielfältige Fortbildungsangebote

Veröffentlicht am
22.02.2021
Referenznummer
240043
Bewerbungsschluss
14.03.2021
Ansprechpartner
Fachkräftestrategie Technische Dienste