zum Inhalt springen (Menü überspringen)
AA- AA+

Geowissenschaftlerin bzw. Umweltwissenschaftler (m/w/d) für Bodenschutz- und Altlastenbearbeitung

Ihre Aufgaben
  • Sie untersuchen und bewerten Flächen mit Bodenbelastungen im Hinblick auf die Wirkungspfade Boden – Mensch und Boden – Nutzpflanze.
  • Sie treffen die Anordnungen nach § 9 und § 10 Abs. 1 BBodSchG in Verbindung mit dem BauGB und der HBauO.
  • Sie setzen Ergebnisse im Rahmen von Plan- und Genehmigungsverfahren praktisch um.
  • Sie entwickeln fachliche Standards und Vorgaben für die Untersuchungen der Wirkungspfade Boden-Mensch und Boden-Nutzpflanze sowie für Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen zur vorbeugenden und akuten Abwehr von Gefahren.

Ihr Profil
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtungen Geowissenschaften, Umweltwissenschaften, Bodenkunde, Chemie, Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Fahrerlaubnis der Klasse III bzw. B/BE
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Bodenschutzes und der Altlastenbearbeitung, des Boden- und Wasserrechts, Verwaltungs-, Bau- sowie Umwelt- und Polizeirechts
  • vertiefte Kenntnisse der Bodenkunde, Geowissenschaften, Wasserwirtschaft, Sanierungstechniken
  • Kenntnisse der Chemie, Biologie, Toxikologie, des Erd- und Tiefbaus
  • Erfahrungen mit modernen IuK-Anwenderprogrammen und Berufs- und Verwaltungserfahrung in unterschiedlichen Bereichen
  • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, ausgeprägtes Koordinationsvermögen, Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Fähigkeit, sich auf wissenschaftliche und technische Weiterentwicklungen im Aufgabengebiet einzustellen

Wir über uns
Die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft ist als Bodenschutzbehörde verantwortlich für den vorsorgenden und nachsorgenden Bodenschutz. Unser Ziel ist es, hochwertige Böden zu schützen und Gefahren, die durch Altlasten und Schadstoffe im Boden entstehen können, zu untersuchen und ggf. u beseitigen.
Die Stelle ist im Referat „Altlasten Boden/Gas, Flächenrecycling Vorhaben“ in der Abteilung Bodenschutz und Altlasten des Amtes Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz angesiedelt.
Für die Einarbeitung stehen Ihnen erfahrene Kolleginnen und Kollegen zur Seite. Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind dauerhaft vorhanden.
Wir bieten Ihnen ein attraktives und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Sie übernehmen vielseitige und interessante Aufgaben in einem motivierten und engagierten Team.

Unser Angebot
  • eine unbefristete Teilzeit-Stelle, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) (nicht für Beamtinnen und Beamte ausgeschrieben)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs


Veröffentlicht am
31.08.2020
Referenznummer
A 670
Bewerbungsschluss
15.09.2020
Ansprechpartner
Fachkräftestrategie Technische Dienste