zum Inhalt springen (Menü überspringen)
AA- AA+

Referentin bzw. Referent (m/w/d) im Rechnungshof für den Bereich Bau und Unterhaltung von Ingenieurbauten

  • Wir über uns*
Der Rechnungshof überwacht die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung der Freien und Hansestadt Hamburg. Diese umfassende öffentliche Finanzkontrolle unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Prüfungen und Beratungen.

Das Referat hat Grundsatzzuständigkeiten im Bereich des Ingenieur- und Tiefbaus und führt Prüfungen der Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen – insbesondere von Strom- und Hafenbauten, Straßen-, Verkehrs- und Grünanlagen, Erschließungsmaßnahmen, Wasserbau- und Hochwasserschutzanlagen sowie konstruktiven Ingenieurbauten - durch. Die Prüfungstätigkeiten umfassen alle Bereiche der öffentlichen Bauverwaltung, ihrer betrieblichen Einrichtungen und der öffentlichen Unternehmen sowie Zuwendungsmaßnahmen. Wir prüfen dabei Bedarfsermittlung, Planung, Finanzierung/Veranschlagung, Entwurf, Vergabe, Durchführung, Abrechnung und Bauunterhaltung von Baumaßnahmen.


  • Ihre Aufgaben:
Wir suchen selbstständig arbeitende, analytisch und strukturiert denkende sowie initiativ handelnde Mitarbeiter/ Mitarbeiterinnen, die:
  • Teamprüfungen koordinieren und steuern, selbstständig neue Prüfungsfelder identifizieren und auch langfristig ausgerichtete Prüfungsstrategien entwickeln
  • die Abteilungsleitung in fachlichen Angelegenheiten unterstützen, auch bei herausgehobenen fachlichen und methodischen Anforderungen
  • Prüfungsideen, -konzepte und -strategien entwickeln und diese zeitlich und inhaltlich abstimmen
  • Sachverhalte in Bezug auf das jeweilige Prüfungsthema systematisch und methodengestützt erheben
  • hochwertige, prägnante Prüfungsmitteilungen schreiben, hausintern abstimmen und optimieren
  • Prüfungsfeststellungen im Dialog mit der geprüften Stelle erörtern


  • Ihr Profil*
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master / Bachelor oder gleichwertig) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Tiefbau
  • als Beamtin oder Beamter verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn Technische bzw. Allgemeine Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt und bekleiden mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A14
  • Berufserfahrung auf verschiedenen Dienstposten der Bauverwaltung (mit Masterabschluss mindestens fünf und mit Bachelorabschluss mindestens zehn Jahre) für Tarifbeschäftigte gelten alle vorgenannten Anforderungen gleichermaßen


  • Unser Angebot*
  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A15
  • ein strukturiertes und verbindliches Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Prüfungsmethoden und fachliches Wissen vermittelt werden
  • sofern erforderlich, Schulungen zu speziellen Prüfthemen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit wechselnden anspruchsvollen Inhalten
  • ein Mobilitätsprogramm, um Erfahrungen auch in anderen Prüfbereichen zu sammeln
  • bis zu zwei Tage mobiles Arbeiten pro Woche (nach Einarbeitung)
  • eine Dienststelle in zentraler Lage in der Innenstadt
Veröffentlicht am
17.11.2020
Referenznummer
231218
Einstiegsdatum
01.02.2021
Bewerbungsschluss
07.12.2020
Ansprechpartner
Fachkräftestrategie Technische Dienste