zum Inhalt springen (Menü überspringen)
AA- AA+

Referentin bzw. Referent (m/w/d) Schnellbahnbau S4 Hamburg - Bad Oldesloe

Wir über uns
Damit Hamburg und seine Metropolregion in Bewegung bleiben, entwickeln wir im Amt Verkehr der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) das Verkehrssystem für zukünftige Anforderungen weiter. Mit viel Leidenschaft erweitern wir deshalb als Teil der Mobilitätswende das hamburgische Schnellbahnnetz, bestehend aus S- und U-Bahn, in den kommenden Jahren um bis zu 50 km. Wir haben die entsprechenden Aktivitäten im Referat Schnellbahnbau gebündelt, welches die weiter aufwachsenden Planungs- und Bauaktivitäten koordiniert. Das Referat wird diese Projekte als Bedarfsträger inhaltlich, zeitlich und finanziell steuern. Es ist dabei auch für die Realisierung der „S4 Hamburg – Bad Oldesloe“ zuständig, die Teil des Transeuropäischen Netzes ist und als solche mit Mitteln der Europäischen Union gefördert wird.

Hinweis: Die Wahrnehmung der Aufgabe endet, bedingt durch den Projektcharakter, voraussichtlich am 31.12.2023. Eine Anschlussverwendung ist sichergestellt.


Ihre Aufgaben
  • ministerielle und fachliche Betreuung und Steuerung von Schnellbahnprojekten - voraussichtlich des gemeinschaftlichen DB-Projekts „S4 Hamburg - Bad Oldesloe“ von Hamburg, Schleswig-Holstein und Bund als Bedarfsträger und Zuwendungsgeber gegenüber allen Dritten
  • in enger Abstimmung mit Kolleginnen und Kollegen, der Referats- und Abteilungsleitung die Umsetzung des Projekts vorantreiben
  • die Belange Hamburgs und insbesondere der BVM in der Planung, Projektierung und Umsetzung des Projekts mit Weitblick verankern und durchsetzen; das umfasst u.a. fachtechnische, rechtliche und finanzierungstechnische Aspekte
  • Betreuen der mit dem Projekt verknüpften verwaltungsüblichen Abläufe und Tätigkeiten einschließlich der Finanzierungsthemen
  • Mitwirkung bei der Antragstellung von EU-Förderanträgen sowie der Erstellung von Berichten und der Schlussabrechnung mit der EU


Ihr Profil

Tarifbeschäftigte:
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bauingenieurwesen, Verkehrswesen oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt im Bereich Bau bzw. Verkehr oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen auf Basis eines abgeschlossenen Studiums (Bachelor oder gleichwertig) in o.g. Studienfachrichtungen und zusätzlich vier Jahre einschlägiger Berufserfahrung

Beamtinnen bzw. Beamte:
  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung technische Dienste, Laufbahnzweige Bauingenieurwesen, Städtebau oder Eisenbahnwesen
  • Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung technische Dienste, Laufbahnzweige Bauingenieurwesen, Städtebau oder Eisenbahnwesen verfügen und sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A 12 befinden.


Unser Angebot
  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA) (Baurätin bzw. Baurat)
  • Einarbeitung in engem Zusammenspiel mit der Referatsleitung und den kompetenten und netten Kolleginnen und Kollegen, denn:
  • auf Sie wartet ein persönliches, angenehmes Arbeitsumfeld in einem dynamischen, motivierten und engagierten Team, mit dem Sie an einer
  • langfristigen, sehr spannenden Aufgabe arbeiten werden
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4 / Wexstraße 7) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S - Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt)
Veröffentlicht am
08.02.2021
Referenznummer
238812
Einstiegsdatum
01.05.2021
Bewerbungsschluss
05.03.2021
Ansprechpartner
Fachkräftestrategie Technische Dienste